Lektorendienst

Lektorendienst

Lektor*innen sind Laien mit theologischer Ausbildung, die an der öffentlichen Wortverkündigung beteiligt sind. Sie dürfen im Gottesdienst biblische Texte lesen und nach Beauftragung durch die Kirchenleitung vorformulierte Lese-Predigten vortragen. Das Verständnis des Amtes und somit auch die Rechte und Pflichten der Lektor*innen sind jedoch von landeskirchlichen Regelungen abhängig. In vielen Gemeinden sind Lektor*innen außerdem gemeinsam mit den Pfarrer*innen an der Austeilung des Heiligen Abendmahls beteiligt.

In unseren Kirchen und Gemeindezentren in der Kirchengemeinde Osternburg wirken im Gottesdienst neben der Pfarrerin/dem Pfarrer und  der Organistin/dem Organisten auch eine Lektorin/ein Lektor mit.

Der Lektor/ die Lektorin übernimmt die Lesung der Epistel und des Evangeliums. Er/sie leitet das Glaubensbekenntnis ein und spricht auch am Altar Gebete mit.

Bei Abendmahlsfeiern teilt der Lektor/die Lektorin das Brot aus, während der Pastor/ die Pastorin den Kelch übernimmt.

Die ehrenamtliche Lektorenarbeit kann man erlernen. Haben Sie Zeit und Interesse daran, Gottesdienste ehrenamtlich mitzugestalten? Die Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg bietet entsprechende Fortbildungen an. Ansprechpartnerin ist die Pfarrstelle für Lektorenarbeit.