Taizé-Andacht

Taizé-Andachten

Taizéandacht im Erikaweg – eine Auszeit für die Seele

Einmal im Monat
ruhig werden im Schein der Kerzen,
berührt werden von Psalmen, Bibeltexten und Gedanken,
Gott und sich selbst ein Stück näherkommen im meditativen Gesang und Gebet
.

In der Tradition der ökumenischen Gemeinschaft von Taizé feiern wir jeden 4. Freitag im Monat diese Andacht, zu der wir alle herzlich einladen. Denn "nichts führt in innigere Gemeinschaft mit dem lebendigen Gott als ein ruhiges gemeinsames Gebet, das seine höchste Entfaltung in anhaltenden Gesängen findet, die danach, wenn man wieder allein ist, in der Stille des Herzens weiter klingen." (Frère Roger, Taizé)

Im Brief aus der Gemeinde Nr. 48 des Pfarrbezirks Bümmerstede ist auf Seite 10 zu lesen: "Seit fast 4 Jahren gibt es in der Johanneskirche monatlich Taizéandachten".Das war im Herbst 2002! Die Tradition der Taizé-Andacht in der Kirchengemeinde Osternburg ist damit im Jahr 2020 22 Jahre alt.

Die Südbezirke Bümmerstede, Kreyenbrück und Krusenbusch führen diese lange Tradition der Taizé-Andachten in der Kirchengemeinde Osternburg weiter. Es hat sich dazu ein Kreis von Gemeindemitgliedern - einige sind seit Anbeginn dabei - gefunden, der diese Andachten begleitet. Die Taizé-Andachten kommen aus der ökumenischen Glaubensgemeinschaft von Taizé aus Burgund in Frankreich. Sie sind durch einfache und schöne Lieder gekennzeichnet und laden dazu ein, mit Gott in Kontakt und innerlich zur Ruhe zu kommen.

Am 4. Freitag im Monat immer um 18.30 Uhr laden wir zu einer Taizé-Andacht in das Gemeindezentrum Erikaweg in Bümmerstede ein.

Die Termine werden unter Gottesdienste und Veranstaltungen bekannt gegeben.

Wenn Sie im Taizé-Team mitarbeiten möchten, können Sie sich gerne an Pfarrer Thomas Cziepluch wenden.