Corona-Richtlinien

Corona-Richtlinien

Die anhaltende Corona-Pandemie stellt den Gemeinsinn und die Besonnenheit aller auf die Probe. Der verantwortliche Umgang mit den Risiken ist auch für die Kirche und Kirchengemeinden eine besondere Herausforderung. Gottesdienste sind öffentliche Veranstaltungen. Teilnehmende sowie haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende sind zu schützen. Ganz besonders ist auf den Schutz kranker und älterer Menschen zu achten.

Eine Zusammenstellung der aktuellen Richtlinien für das kirchliche Leben in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Osternburg finden Sie in den folgenden Abschnitten. Die Links führen zu den Original-Dokumenten auf www.kirche-oldenburg.de.

Handlungsempfehlungen der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Die Handlungsempfehlungen der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg zum Umgang mit dem Coronavirus im kirchlichen Leben (pdf) orientieren sich an der gültigen Fassung der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. (Letzte Fassung: 26. August 2020)

Eckpunkte einer verantwortlichen Gestaltung von Gottesdiensten

Die Eckpunkte einer verantwortlichen Gestaltung von Gottesdiensten (pdf) werden vom Krisenstab der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg herausgegeben (letzte Fassung: 26. August 2020). Ziel der Eckpunkte ist es, die Feier von Präsenz-Gottesdiensten unter Einhaltung aller notwendigen Maßnahmen zur Unterbrechung von Infektionsketten bzw. zur Reduzierung der Infektionsgefahr durch das Corona-Virus zu ermöglichen.

Für unsere Kirchengemeinde bedeuten sie:

Während der Corona-Pandemie müssen in den Gottesdiensten bestimmte Hygiene-Auflagen erfüllt werden. Die Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Deswegen können bedeutend weniger Menschen an den Gottesdiensten teilnehmen als sonst. Für jedes Gotteshaus in Osternburg ist eine bestimmte Teilnehmendenzahl berechnet worden. Die Gottesdienstdauer ist gegenwärtig ungefähr auf eine gute halbe Stunde eingestellt. Meist wird während der Gottesdienste gelüftet. Deswegen sollte man sich warm anziehen. Vor dem Gottesdienst werden die Adressen der Gottesdienstbesuchenden aufgenommen, und die Hände müssen desinfiziert werden. Aus diesem Grunde ist es angeraten, ein bisschen zeitiger als sonst zum Gottesdienst zu kommen. Denn alle Vorbereitung braucht ihre Zeit. Beim Hinein- und Hinausgehen ist ein Maskenschutz nötig. Beim Sitzen kann der Mund-Nasenschutz abgenommen werden. Bisher wird in den Gottesdiensten kaum gesungen, obwohl es erlaubt wäre. Aber die für das Singen vorgeschriebenen Abstandsregeln würden es mit sich bringen, dass die ohnehin schon reduzierten Sitzplätze noch weiter verkleinert würden. Das würde die Kirchengemeinde bedauern. Die kreativen und musikalischen Ideen aller Mitwirkenden in den Gottesdiensten sind vielfältig und der Situation angepasst. Bitte fühlen Sie sich auch und gerade in dieser Zeit eingeladen und willkommen! Sie werden Ihre Freude haben!

Auf der Seite der Gottesdienst-Termine finden Sie konkrete Hinweise zur maximalen Teilnehmendenzahl in unseren Kirchen und Gemeindezentren.

Hinweise zur Kirchenmusik

Singen und Chorproben sind unter bestimmten Bedingungen wieder möglich. Dies hat der Gemeindekirchenrat der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Osternburg am 8. September 2020 auf der Basis der Hinweise zur Kirchenmusik (pdf, Stand: 25. August 2020) beschlossen.

Bei Fragen zu den Richtlinien bzw. Hygienekonzepten können Sie sich gerne wenden an: